CEP Clean Energy Partnership CEP-FAQ
CEP Clean Energy Partnership CEP-FAQ

FAQ - Wesentliche Fragen und Antworten auf einen Blick

Aus unseren vielen Gesprächen und Begegnungen haben wir die häufigsten Fragen gesammelt und vor dem Hintergrund unserer Positionen beantwortet. Wenn Sie hier nicht erfahren, was Sie wissen möchten, stellen Sie gern Ihre Fragen über das Kontaktformular an uns.

Wie viele Wasserstofftankstellen gibt es?

Derzeit gibt es in Deutschland ca. 50 öffentlich zugängliche Wasserstofftankstellen. Die Clean Energy Partnership ist am Aufbau der ersten 50 H2-Tankstellen beteiligt. Unter der Förderung der Bundesregierung, im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) wurde so eine Grundversorgung in Ballungszentren und entlang wichtiger Verkehrskorridore gesichert. Zudem haben die Partner der CEP durch die Festlegung von weltweit gültigen Normen und Standards einen wichtigen Schritt zur Etablierung einer H2-Infrastruktur am Markt gelegt. 

Dieses langjährige Engagement der CEP setzt das Joint-Venture H2 Mobility fort, in dem sich die CEP-Partnerunternehmen Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und Total zusammengeschlossen haben. Erstes Ziel der Partner ist der Betrieb von 100 Stationen in sieben deutschen Ballungszentren (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München) sowie entlang Fernstraßen und Autobahnen bis Ende 2019. Mit dem Hochlauf der Fahrzeugzahlen sollen dann weitere 300 Wasserstofftankstellen folgen. 

Gibt es eine Wasserstoffstation in meiner Nähe?

Die genauen Standorte und den aktuellen Status der öffentlichen Tankstellen in Deutschland finden Sie im Servicebereich.

Unterwegs informiert die App H2.LIVE über das H2-Tankstellennetz.

TECHNOLOGIE

Die Clean Energy Partnership ist eines der international bedeutendsten Vorhaben zur Erprobung von Wasserstoff als Kraftstoff. Im Fokus steht die Entwicklung von technischen Standards – von der Erzeugung über die schnelle und sichere Betankung bis zum Betrieb wasserstoffbetriebener Fahrzeuge.

Nach oben