30. Juni 2022: Als Kooperationspartner der SHK ESSEN gestaltet die Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. – figawa – mit ihren Mitgliedsunternehmen vom 6. bis zum 9. September 2022 erstmalig zwei neue Themenbereiche: Die Wasserstoff-Praxis in Halle 2 und den Treffpunkt Trinkwasser in Halle 6.

„Wir freuen uns in diesem Jahr gleich zwei unserer Kernthemen gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen auf der SHK Essen dem Fachpublikum zu präsentieren“, so Volker Meyer, Hauptgeschäftsführer der figawa. Er betont: „Die Energiewende und auch die Sicherstellung der hohen Trinkwasserqualität kann nur mit Unterstützung durch das Handwerk und der Industrie erreicht werden. Mit innovativen Ansätzen und Produkten tragen unsere Mitgliedsunternehmen ihren Teil dazu bei.“

Wasserstoff in der Praxis

Welchen Teil kann Wasserstoff zur Energiewende beitragen? Welche Lösungen gibt es und wie können diese eingesetzt werden? Fragen, die im Rahmen der Wasserstoff-Praxis in Halle 2 technisch-wissenschaftlich und praxisnah beantwortet werden. Neben der Ausstellung von Exponaten ist ein umfangreiches Forumsprogramm mit praxisbezogenen Fachvorträgen gemeinsam mit Ausstellern und anderen Partnern geplant.

Bisher stellen folgende Unternehmen ihre Exponate und Lösungen aus:

Bosch Thermotechnik GmbH,
DVGW Cert GmbH,
Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH,
GWI Gas- und Wärme-Institut Essen e.V.,
Karl Dungs GmbH & Co. KG,
KLINGER GmbH,
Remeha GmbH und
Siemens AG.

 

Weitere Informationen

The post Figawa prsäentiert erstmalig Themenschwerpunkt zu Wasserstoff auf der SHK Essen appeared first on H2-news.eu.