Mobilität H2 Clean Energy Partnership Wasserstoff
CEP Mobilität H2 Clean Energy Partnership Wasserstoff

H2 MOBILITÄT

MIT WASSERSTOFF KOMMEN WIR WEITER

Fahrspaß mit kraftvoller Beschleunigung – emissionsarm und ohne Einschränkungen bei der Reichweite. Wenn der Tank leer ist, geht die Fahrt nach einem dreiminütigen Tankstopp weiter. Aus dem Auspuff tröpfelt dabei nur etwas Wasser. Das Wasserstoffauto ist ein echter Allrounder, das im Alltag genauso unkompliziert ist wie heutige Benziner und Dieselfahrzeuge. Die Wasserstofftechnologie eignet sich auch für schwere Fahrzeuge, die längere Strecken fahren. Mit Wasserstoff kommen wir weiter! 

H2 IM ÖPNV

Ballungsgebiete haben häufig mit hoher Feinstaub-, Abgas- und Lärmbelastung zu kämpfen. Wasserstoff als Kraftstoff bietet eine saubere Alternative für den Betrieb leistungsfähiger Busse im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Im Rahmen der CEP bahnen sich bereits einige Brennstoffzellenbusse ihren Weg durch die Großstädte. In Hamburg ist seit 2011 bereits die zweite Generation von Brennstoffzellenhybridbussen im Einsatz, seit neuestem gibt es auch Batteriebusse mit Brennstoffzelle als Range-Extender. Sie ermöglichen ein nahezu geräuschloses Fahren ohne Schadstoffemission und eignen sich daher besonders für den Einsatz in Innenstädten oder Wohngebieten. In Stuttgart startete 2013 der Linienbetrieb mit derselben Generation von Brennstoffzellenhybridbussen. Innerhalb der CEP ist es somit erstmals möglich, einen direkten Vergleich zu ziehen zwischen den Einsätzen in Städten mit unterschiedlichen Topografien und Infrastrukturen.

TECHNOLOGIE

Die Clean Energy Partnership ist eines der international bedeutendsten Vorhaben zur Erprobung von Wasserstoff als Kraftstoff. Im Fokus steht die Entwicklung von technischen Standards – von der Erzeugung über die schnelle und sichere Betankung bis zum Betrieb wasserstoffbetriebener Fahrzeuge.

Nach oben

|