12. August 2022 | Gemeinsam mit Raven SR hat Innio die Pläne von Raven SR bekanntgegeben, Jenbacher 60-Hz-Motoren von Innio mit einer „Ready for H2“-Option zur Erzeugung erneuerbarer Energie einzusetzen. Das Energiesystem wird die Wasserstoffproduktionsanlage der Serie S von Raven SR auf einer Mülldeponie in Richmond, Kalifornien, mit Strom und Wärme versorgen.

Als Hauptbrennstoff für die Energieversorgung des verbrennungsfreien Prozesses zur Umwandlung von Abfall in Wasserstoff wird Deponiegas eingesetzt. Der erzeugte Wasserstoff wird zum Betrieb von Brennstoffzellen in Schwerlastkraftwagen abgegeben. Das Verfahren von Raven SR liefert zusätzlich einen Brennstoff, der grünen Restwasserstoff aus dem Konzentrationsprozess enthält. Dieser wird ergänzend zum Deponiegas für den Betrieb der Jenbacher „Ready for H2“-Motoren zur Erzeugung von erneuerbarer Energie in einem kontinuierlichen Kreislauf eingesetzt.

Der Einsatz der Technologie von Raven bietet gegenüber der Elektrolyse eine starke Alternative zur Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff, die weniger Strom verbraucht und kein Süßwasser benötigt. Mit den Jenbacher Motoren von Innio kann die Anlage von Raven einen beträchtlichen Teil des benötigten Stroms selbst erzeugen und so die Nachfrage im kalifornischen Stromnetz verringern.

Stimmen aus den Unternehmen

Dr. Olaf Berlien, President und CEO von Innio: „Wir sind stolz darauf, mit Raven an dieser Premiere in der Wasserstoffindustrie zusammenzuarbeiten, die einen Meilenstein in der Verbindung von Transportwesen und Industrie mit dem Stromerzeugungssektor darstellt. Dieses Projekt produziert vor Ort erneuerbaren Wasserstoff aus Abfällen, nutzt ein Wasserstoffgemisch zur Energieerzeugung für den Betrieb und liefert erneuerbaren Wasserstoff für das Transportgewerbe. Dies ist ein Paradebeispiel dafür, wie Innovation die Verwirklichung des Konzepts der Sektorkopplung ermöglichen kann. Auf dem Weg zu Net Zero wird dies global entscheidend sein.”

Matt Murdock, CEO von Raven SRI: „Innio ist in der Lage, unseren Lieferplan einzuhalten und Motoren zu liefern, die die Emissionsvorschriften für eine Mischung aus CO2, Methan und Wasserstoff erfüllen. Die Jenbacher Motoren sind für uns ein sehr wichtiger Baustein, um unser Ziel der netzunabhängigen Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff mit unserem verbrennungsfreien Dampf-/CO2-Reformationsverfahren zu realisieren. Der Erfolg von Raven im Umfeld der zunehmenden Energie- und Stromkrise erfordert, dass wir Strom autonom vor Ort erzeugen. Um die Energiewende erfolgreich zu gestalten, müssen sich die weltbesten Expert:innen und Unternehmen zusammentun. Wir begrüßen die Zusammenarbeit mit Innio bei diesem zukunftsweisenden unabhängigen Konzept für erneuerbare Energien.

 

Raven SR plant, seine Anlage der Serie S im ersten Quartal 2023 auf der Deponie West Contra Costa von Republic Services in Richmond, Kalifornien, in Betrieb zu nehmen. Das Projekt soll zunächst bis zu 99,9 Tonnen organische Abfälle pro Tag verarbeiten und bis zu 2.000 Tonnen Wasserstoff pro Jahr produzieren.

 

(Innio/2022)

The post Innio und Raven SR kooperieren bei erster Abfall-zu-Wasserstoff-Anlage appeared first on H2-news.eu.