20. April 2023 | In Brühl bei Köln wurden sechs Wasserstoffbusse in Betrieb genommen. Zudem steht hier nun die nach eigenen Angaben erste mobile Wasserstofftankstelle Deutschlands für die Betankung bereit. Die Stadt sieht vor, den gesamten ÖPNV emissionsfrei zu betreiben.

Es handelt sich um Fahrzeuge vom Typ Urbino 12 hydrogen des polnischen Herstellers Solaris. Dies teilen die Stadtwerke Brühl, die Rgionalverkehr Köln GmbH (rvk) und die Westfalen Gruppe in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Die Entscheidung, den Stadtverkehr auf Wasserstoff umzustellen, wurde am 16. März 2022 in Brühl getroffen.

Die Buslinien der Stadtwerke Brühl sollen fast vollständig mit wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenbussen befahren werden, um den öffentlichen Stadtverkehr emissionsfrei betreiben zu können. Dieselbusse kommen nach Angaben der Stadt nur noch in Stoßzeiten während des morgendlichen Schülerverkehrs zum Einsatz.

Bei knapp 390.000 km jährlich, die in Brühl ab sofort mit Wasserstoff gefahren werden, vermeide man gegenüber einem Euro-Norm 6 Dieselbus nun 393 t CO2 und 0,55 Tonnen NOx. Die 12 m langen Solaris-Fahrzeuge haben eine den derzeit eingesetzten Dieselbussen vergleichbare Reichweite. Zudem können sie fast ebenso schnell getankt werden wie Dieselbusse und erfordern daher für die betrieblichen Abläufe keinerlei Anpassungen.

Wasserstoff als alternativer Antrieb im ÖPNV

Brühl hat bereits 2011 zwei Busse des Prototyps Phileas in Betrieb genommen. Seit Oktober 2021 waren drei wasserstoffbetriebene Fahrzeuge im Brühler Stadtverkehr im Einsatz.

Kouame Pascal Yao, Busfahrer bei der RVK, bereitet die erste Betankung eines Solaris vor(Quelle: rvk)

Die mobile Wasserstofftankstelle der Westfalen Gruppe wurde in Zusammenarbeit mit dem britischen Unternehmen NanoSun entwickelt. Es handelt sich um eine containerbasierte Fast-Fill-Lösung für Betankungen mit 350 bar. Die Befüllung eines Brennstoffzellen-Busses dauere mit der mobilen Wasserstofftankstelle weniger als 20 Minuten. Da der Tankstellen-Container bis zu 230 kg Wasserstoff aus mehreren Flaschen abgeben kann, sind etwa zehn Vollbetankungen von Brennstoffzellen-Bussen in einem Turnus möglich.

Das System gilt als besonders robust, da keine störungsanfälligen Bauteile eingesetzt werden. Ist ein Container leer, wird dieser neu befüllt oder einfach durch einen vollen Container ausgetauscht. Die Westfalen Gruppe aus Münster betreibt unter anderem in Nordrhein-Westfalen und Niedersachen rund 260 Tankstellen.

 

(Quelle: rvk/2023)

The post Stadtwerke Brühl stellen Buslinien auf Wasserstoff um appeared first on H2-news.eu.