About

PIONIERE. WEGBEREITER. VISIONÄRE.

Die Clean Energy Partnership ist eine starke Industrie-Partnerschaft, die ein Ziel verfolgt: Eine flächendeckende Etablierung der grünen Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Das allein ist schon grandios. Das Beste aber ist, dass sich hier Technologie-, Mineralöl- und Energiekonzerne, Gasproduzenten und Automobilhersteller branchenübergreifend zusammengeschlossen haben.

Unsere Identität? Gestartet sind wir als Pioniere, als Wegbereiter setzen wir Standards und im Herzen bleiben wir immer Visionäre, Gestalter, Macher. Unsere Lösung für eine erfolgreiche Energie- und Verkehrswende? Natürlich Wasserstoff!

ZEITGEIST. TEAMGEIST. EINE RUNDE SACHE. Wir agieren als starke Industrie-Partnerschaft. Das Besondere: Hier arbeiten Technologie-, Mineralöl- und Energiekonzerne, Gaseproduzenten und Automobilhersteller branchenübergreifend zusammen. Unsere Mission?
Die zeitnahe Marktetablierung einer grünen Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Versorgungssicher und umweltverträglich.
INDUSTRIE. GRÜNE MOBILITÄT. BETANKUNG. Die H2-Mobilität am Markt etablieren heißt für unsere technischen Arbeitsgruppen: Gemeinsam Lösungen für eine schnelle und effiziente Betankung entwickeln.
ZEITGEIST. TEAMGEIST. EINE RUNDE SACHE. Aus unserer Vision ist eine Mission geworden. Mit vereinten Kräften arbeiten wir an der weiteren Marktetablierung der H2-Mobilität Wir finden Lösungen und setzen Standards. Die CEP ist Think Tank und Beratungsinstanz. Wir teilen unser Wissen und machen die
H2-Mobilität sichtbar. Wir kommunizieren, informieren und begeistern.
WEGBEREITER. KOMMUNIKATION. POLITIK. Wir sind weit gekommen, aber haben noch viel vor. Bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen für eine weitere Marktetablierung stehen wir der Politik beratend zur Seite und gestalten so unsere Zukunft mit.
ZEITGEIST. TEAMGEIST. EINE RUNDE SACHE. Ob Pkw, Busse, Lkw oder Züge, wir wissen: Wasserstoff und Brennstoffzelle werden die Mobilität fit für die Zukunft machen. Und das verkehrsträgerübergreifend! Die CEP ist Wissensmarke, Expertennetzwerk und Kompetenzplattform. Wir kommen von der Mobilität aber denken die angrenzenden Sektoren mit. Wir sehen das große Ganze. VIELFALT. BIG PICTURE. TEAMSPIRIT. Die CEP ermöglicht den optimalen Rahmen für eine effiziente Zusammenarbeit. Sektorenübergreifend, innovativ und zukunftsorientiert.

UNSERE STORY

HEUTE in 30 Jahren…

…haben wir die Klimaziele erreicht und sind immer noch mobil. Steht allen eine versorgungssichere und umweltverträgliche Mobilität zur Verfügung und gleichzeitig die ganze Welt offen. Haben wir einen großen Wandel geschafft und der Wirtschaftsstandort Deutschland geht gestärkt aus der Verkehrswende hervor.

Das wäre großartig?! Ja, das finden wir auch. Denn all das ist unsere Motivation. 2002 standen große Zahlen und Aufgaben im Raum: Eine Reduktion der CO2-Emissionen um 80 bis 95% bis 2050 (im Vergleich zu 1990). Challenge accepted!

Der Verkehrssektor ist für fast 30% der gesamten CO2-Emissionen verantwortlich und gute 70% davon entstehen im Straßenverkehr. In diesem Wissen haben wir es einfach angepackt. Und wir haben als starkes Team gezeigt, dass es funktioniert: Tanken in wenigen Minuten, hohe Reichweiten, keine CO2-Emissionen und kein Lärm.

Jetzt entern wir das nächste Level, widmen uns neuen Verkehrsträgern, beziehen Aspekte wie Energie, Speichertechnologien und Logistik noch stärker ein. Wir teilen unsere Erfahrungswerte und unser Wissen. Wir gestalten die Rahmenbedingungen mit und beraten Branche, Anwender und Politik. Wir benennen die gegenwärtigen Herausforderungen und sprechen über das große Potential von Wasserstoff. Wir sehen das Big Picture.

„Unsere Stärke ist das branchenübergreifende Know-how unserer Experten. Unser Ziel? Die Etablierung einer H2-Gesellschaft.“

Stefanie Beck, CEP Co-Chair und Toyota H2-Expertin

„Wasserstoff ist unsere große Chance für Mobilität und Energie. Wir müssen die Welle reiten.“

André Steinau, CEP Co-Chair und GP Joule H2-Experte

JOIN THE TEAM!

Alle Partner der CEP eint die gemeinsame Vision und das Wissen, dass tiefgreifende Veränderungen nur im Team zu meistern sind. Um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, arbeiten wir in einem geschützten Rahmen zusammen. Unsere Zusammenarbeit findet in Arbeitsgruppen statt. Dort kümmern wir uns um Fragen der Interoperabilität, Normen und Umlagen sowie um eine aussagekräftige Kommunikation – Richtung Branche, Anwender und Politik.

Wir haben viel erreicht. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Wir möchten die Technologie weiterentwickeln für neue Verkehrsträger und Sektoren. Darum möchten wir wachsen und freuen uns über neue Partner, die unser Team bereichern!